[D] 

Stephan Eckel wurde 1976 in Aachen geboren. Er studierte Grafik-Design an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe. Seine künstlerische Laufbahn begann 2010, als er das Theaterstück »Alles über Liebe« schrieb. Es folgten in den nächsten Jahren weitere Komödien, Schauspiele, Thriller und Comedy-Programme. Allen gemein sind feiner Wortwitz und rasantes Tempo – die Handlung ist stark dialoglastig und bewegt sich oft an der Grenze zur Farce. 2014 gründete er den »Playtime Theaterverlag«; 2018 übernahm der Bühnen- und Musikverlag »Ahn & Simrock« den Vertrieb aller Stücke. Stephan Eckel lebt und arbeitet in Beverstedt, zum Schreiben zieht er sich nach Villeneuve-le-Roi zurück.

 

[E]

Stephan Eckel was born in Aachen in 1976. He studied graphic design at the Karlsruhe University of Arts and Design. His artistic career began in 2010 when he wrote the theatre play «Alles über Liebe». Further comedies, plays, thrillers and comedy programmes followed over the next few years. What they all have in common is subtle wordplay and a fast pace – the plot is heavy on dialogue and often verges on the farcical. In 2014 he founded the »Playtime Theaterverlag«; in 2018 the stage and music publishing house »Ahn & Simrock« took over the distribution of all plays. Stephan Eckel lives and works in Beverstedt and retreats to Villeneuve-le-Roi to write.

 

[F] 

Stephan Eckel est né en 1976 à Aix-la-Chapelle. Il a étudié le design graphique à la Hochschule für Gestaltung de Karlsruhe. Sa carrière artistique a débuté en 2010, lorsqu'il a écrit la pièce de théâtre « Alles über Liebe ». D'autres comédies, pièces de théâtre, thrillers et programmes comiques ont suivi au cours des années suivantes. Tous ont en commun un sens aigu du verbe et un rythme effréné – l'intrigue est fortement dialoguée et se situe souvent à la limite de la farce. En 2014, il a fondé la maison d'édition « Playtime Theaterverlag » ; en 2018, la maison d'édition scénique et musicale « Ahn & Simrock » a repris la distribution de toutes les pièces. Stephan Eckel vit et travaille à Beverstedt. Pour écrire, il se retire à Villeneuve-le-Roi.

Theatertexte:

2010 Alles über Liebe

2012 Das Meeting

2014 Feste feiern, wie sie fallen

2014 Der Anruf

2015 Ein kleiner Scherz

2015 Vorsprechen für zwei 

2016 Küss mich, als wäre es das letzte Mal

2016 Der perfekte Weihnachtsmann

2016 Reise durch den Wahnsinn

2016 Die Nacht der Kannibalen

2018 Ich liebe mich

2018 Ein Loch in der Wand

2018 Der Souffleur

2019 Es ist also Liebe

2019 Sie muss tanzen!

2019 Die Menschensammler

2020 Die letzte Beichte

2020 Miss Otis lässt bitten

2021 Ein glückliches Leben

2021 Sag jetzt nichts

2021 Außer Rand und Band

2021 Willkommen in Woche fünf

2022 Er lebe hoch

2023 Das Santa-Seminar

2023 Frau Mayer larger than life

2023 Null Bock Alice

2024 mobbing.tv